Steirisches Blasmusikmuseum

Zwei Jahrhunderte Blasmusikgeschichte

Bereits 1804 spielte in Ratten eine Musikkapelle zum Empfang von Habsburger-Erzherzog Rainer. Die folgenden 200 Jahre Rattener Musikgeschichte sind im Blasmusik-Spezialmuseum zu sehen und zu erleben.

Bestaunt werden kann die wertvolle Musikinstrumenten-Sammlung und eine umfangreiche Noten-Handschriften-Sammlung.

Eine nachgebildete Musikkapelle von 1895 spielt auf Tastendruck authentische Stücke aus dieser Zeit.

Von allen Musikinstrumenten der heutigen Rattener Kapelle und von verschiedenen Ensembles oder Registern kann der Besucher unter mehreren Melodien auswählen.

Verbinden Sie Ihren Besuch im Blasmusikmuseum doch mit einem Spaziergang um den Freizeitsee in Ratten, einer Fahrt auf die Pretulalpe mit einem Besuch der Peter Bergner-Aussichtswarte auf1.656 Meter Seehöhe oder dem Rosegger-Schutzhaus. Ein Besuch im Bergbaumuseum, welches sich auch in Ratten befindet und Ihnen eine Einblick in die frühere Arbeit unter Tage gibt, ist auch einen Besuch wert.

Österreichisches Museumsgütesiegel

Im Rahmen des Österreichischen Museumstages im Oktober 2018 wurde dem Blasmusikmuseum das Österreichische Museumsgütesiegel verliehen. Rund 40 von 114 steirischen Museen wurde diese Auszeichnung bis jetzt verliehen. Das Blasmusikmuseum ist das einzige Museum der Region Joglland - Waldheimat, dem diese Ehre zuteil wird.

Gruppenangebot

Musikinstrumente: sehen - hören - probieren

Entdecken Sie mit Ihrer Gruppe oder bei Ihrem Vereinsausflug die Welt der Blasmusikinstrumente.

Leistungen des Angebots:

  • Eintritt ins Museum
  • Führung durch die Ausstellung
  • Ausprobieren der Musikinstrumente
    sehen - hören - probieren

Empfohlene Gruppengröße: 10 bis 20 Personen

Preis:

Schüler/Innen: € 1,50

Erwachsene: € 3,50

Gültigkeit:

01. Mai bis 26. Oktober

Kontakt

Museumsteam im Musikverein
Gerhard Friesenbichler
8673 Ratten, Kirchenviertel 104
Tel: +43 3173 2213 oder Tel: +43 3170 20170
Web: www.blasmusikmuseum.at
E-mail: office (at) blasmusikmuseum. at