Etappe 21: Mürzzuschlag - Pretul

Weltkulturerbe und Weitblick

Vom Ausgangspunkt Mürzzuschlag wandert man auf historischen Spuren. Entlang des UNESCO Welterbes Semmeringbahn - auf den höchsten Berg der Fischbacher Alpen - den 1.782 Meter hohen Stuhleck.

Auf diesem Teilstück gilt es rund 1.000 Höhenmeter zu überwinden - aber oben angekommen wird man mit einer herrlichen Aussicht belohnt. Und zum Etappenziel, dem Roseggerhaus auf der Pretul geht es auch wieder etwas gemütlicher - am Höhenrücken und auf Almböden - weiter.

Beim Roseggerhaus angekommen, lohnt es sich noch ein paar Meter hinauf, zur Peter-Bergner-Warte zu wandern. Diese wurde für den ehemaligen ermordeten Hüttenwirt des Schutzhauses errichtet.

Roseggerhaus auf der Pretul (C) TV Joglland-Waldheimat

Tourdaten & Tipps

  • Start: Mürzzuschlag
  • Ziel: Roseggerhaus auf der Pretul
  • Weglänge: 21,9 km
  • Gehzeit: ca. 8 Stunden
  • Schwierigkeit: schwer
  • Begehbar: von Mai bis September
  • Tipp: Ein rund halbstündiger Fußmarsch führt vom Roseggerhaus zum größten hochalpinen Windpark Österreichs auf die Rattener Alm mit mittlerweile 21 Windkraftanlagen.

zur interaktiven Karte

Kontakt

Steiermark Tourismus 

St. Peter Hauptstraße 243, 8042 Graz
Tel: +43 316 4003
E-Mail: info (at) steiermark. com

Alpregio Karte der Etappe 21 des Wanderweges Vom Gletscher zum Wein